Prävention muskulo-skelettaler Erkrankungen im Gerüstbau

Prävention muskulo-skelettaler Erkrankungen im Gerüstbau

ETH-Forschungsprojekt 2010-2014

Gerüstmonteure geben ihre Tätigkeit häufig vor Erreichen des Rentenalters wegen muskulo-skelettaler Beschwerden auf. Was führt zum frühen Ausstieg aus dem Beruf? Und wie kann man nachhaltig muskulo-skelettalen Beschwerden vorbeugen? Diesen Fragen ist ein Forschungsprojekt an der ETH Zürich mit dem Titel „Prävention muskulo-skelettaler Erkrankungen im Gerüstbau" (2010-2014) nachgegangen, das von der Gerüstbaubranche und der Suva finanziert wurde. Die Ergebnisse liegen jetzt vor.

Sie finden hier:

Zusammenfassung des Forschungsprojekts
Forschungsprojekt "Prävention muskulo-skelettaler Erkrankungen im Gerüstbau"

Berichte zum Forschungsprojekt
Bericht Phase 1

Bericht Phase 2

Bericht Phase 3/Abschlussbericht

Aufwärmprogramm für Gerüstmonteure
Deutsch

Französisch

Portugiesisch

Leitfaden „Langfristig erfolgreich im Gerüstbau" für gesundheitsförderliche Betriebs- und Personalführung"
Deutsch

Französisch

Italienisch

Portugiesisch

Albanisch

Kontakt: Elke Tomforde, ETH Zürich,Projektleiterin, elke.tomforde@let.ethz.ch