Einsatzmittel

Flyer
Die Flyer dienen zur Information der Gerüstbesteller über die Kampagne „STOP! Keine Manipulation am Gerüst.", sie werden gemeinsam mit der Auftragsbestätigung oder Angebotsabgabe versandt.
Flyer Kampagne "STOP! Keine Manipulation am Gerüst"

Massstab (Reduktionslineal)
Das Reduktionslineal soll die Planer daran erinnern die Gerüste vorausschauend zu planen und den Gerüstbauer rechtzeitig mit Änderungen zu beauftragen. Die Verteilung erfolgt an die wesentlichen Planer/Architekten/Besteller der Gerüstbaufirmen und sollte persönlich übergeben werden.

Kleinplakat
Das Kleinplakat ist zum Aufhängen in der Baubaracke oder dem Werkhof gedacht und soll hier täglich die am Bau beteiligten Personen daran erinnern: Gerüste abändern ist Sache der Gerüstbauprofis.
Kleinplakat "STOP! Keine Manipulation am Gerüst"

Gerüstplanen
Die Planen sollen an jedem Gerüst beim Aufstieg (Treppenturm) platziert werden und dadurch jeden Gerüstnutzer darauf hinweisen: STOP! Keine Manipulation am Gerüst.
Gerüstplanen "STOP! Keine Manipulation am Gerüst"

Bordbretter
Die Bordbretter mit dem Slogan „STOP! Keine Manipulation am Gerüst." sollen ebenfalls im Aufstiegsbereich in einer Feldbreite über die gesamte Gerüsthöhe montiert werden.
Die Bestellung der Bordbretter ist Sache der Gerüstbauer, welche gerne die Kampagne unterstützen.

Bei der Firma Ruedersäge AG liegen entsprechende Schablonen vor welche von der Firma Ruedersäge für die Kampagne gesponsert wurden. Die Kosten für Bretter und Druck gehen zu Lasten der Gerüstbauer. Selbstverständlich können die Bordbretter auch bei Ihrem Lieferanten bestellt werden. Die Druckvorlagen stehen auf der Homepage des SGUV in 3 Landessprachen zur Verfügung.
Druckvorlage / Slogan für Bordbretter

Gerüst-STOP!
Sollten bei Ihren Baustellen bauseitige Abänderungen auftreten, welche Sicherheitsrisiken zur Folge hätten, können Sie mit dem nachfolgenden Musterbrief den Besteller darauf hinweisen und ggfls. eine weitere Benutzung des Gerüstes untersagen.
Musterbrief "Sofortige Einstellung aller Arbeiten auf dem Gerüst"

Melden der Manipulation an SGUV
Um die Wirkung der Kampagne zu überprüfen bitten wir Sie uns bauseitige Abänderungen am Gerüst zu melden und bestenfalls mit einem Foto zu dokumentieren. Zur Meldung können Sie das nachfolgende Formular verwenden.
Meldeformular

E-Mail Signatur
Signatur

Bestellungen

Bitte richten Sie Ihre Bestellungen an das SGUV-Sekretariat:

Schweizerischer Gerüstbau-Unternehmer-Verband SGUV
Waldeggstrasse 37
Postfach 246
3097 Liebefeld
E-Mail: sekretariat@sguv.ch
Fax: 031 992 78 74