Gerüstbaupraktiker/in EBA

Gerüstbaupraktiker/in EBA

Was ist eine berufliche Grundbildung mit eidgenössischem Attest?

Die berufliche Grundbildung mit eidgenössischem Berufsattest dauert zwei Jahre und bietet vor allem schulisch Schwächeren attraktive Bildungs- und Fördermöglichkeiten. Das Angebot richtet sich vor allem an Jugendliche mit markanten Lernschwierigkeiten, sprachlichen Defiziten oder einem sozial belasteten Umfeld. Der Attest-Abschluss ist eidgenössisch anerkannt und weist aus, dass der Absolvent die auf dem Arbeitsmarkt geforderten Voraussetzungen und Kompetenzen zur Ausübung der Berufstätigkeit mitbringt. Der Gerüstbaupraktiker ist eine wertvolle baupraktische Hilfskraft.

Was ist der Unterschied zur Anlehre?

Im Gegensatz zur Anlehre, bei der nach einem individuell gestalteten Programm ausgebildet wird, durchlaufen die Absolventen einer 2-jährigen beruflichen Grundbildung eine standardisierte Bildung mit Berufsschul- und Einführungskursen am Bildungszentrum Polybau. Damit wachsen die Attestlernenden Schritt für Schritt in das Berufsfeld hinein.

Wie wird die Bildung abgeschlossen?

Die zweijährige berufliche Grundbildung schliesst mit einem Qualifikationsverfahren (in der Regel mit einer Prüfung) ab. Dabei werden die in der Praxis erworbenen Kompetenzen stark gewichtet sowie die Einschätzung der vorgesetzten Fachperson im Lehrbetrieb mit einbezogen.

Ist ein Übertritt in eine berufliche Grundbildung mit eidg. Fähigkeitszeugnis möglich?

Der Absolvent einer beruflichen Grundbildung mit eidg. Berufsattest kann auch in eine Grundbildung mit eidg. Fähigkeitszeugnis übertreten (kein Anschluss ohne Abschluss). Das Bildungszentrum Polybau empfiehlt nur Lernenden mit einer Prüfungsnote von über 5,0 sich dazu zu entschliessen. Die praktische Prüfung für die Attestausbildung ist ähnlich wie die IPA (individuelle praktische Arbeit) beim eidg. Fähigkeitszeugnis. Die praktische Arbeit zählt 50 Prozent.

Die Gerüstbaupraktiker sind für das Berufsfeld eine klare Bereicherung. Damit haben auch die etwas Schwächeren und Benachteiligten ein wertvolles Bildungsangebot. Erfreulich ist auch zu sehen, wie viele Betriebe bereit sind, diesen Jugendlichen mit dem Gerüstbaupraktiker eine attraktive Bildungs-Chance zu bieten und welche positiven Erfahrungen sie damit machen.