KOPAS-Kurse

Gemeinsame Branchenlösungen Gebäudehülle und Gerüstbau

Für die Branchen Gebäudehülle (ehemals Dach und Wand) und Gerüstbau bestehen zwei Branchenlösungen, welche von der EKAS bis zum 31.7.2017 bzw. 31.1.2017 rezertifiziert worden sind.

Seit Jahren arbeiten diese beiden Branchen in der Arbeitssicherheit und im Gesundheitsschutz (ASGS) eng zusammen:

  • Gemeinsam durchgeführte Veranstaltungen für KOPAS.
  • Instruktoren von Gebäudehülle in ASGS-Kursen für Arbeitnehmende des Gerüstbaus.
  • Ausbildung einer Sicherheitsfachfrau im Tessin für beide Branchen.
  • Zusammenarbeit in der Lehrlingsausbildung im Bereich ASGS.
  • usw.

Vor diesem Hintergrund haben die vier Trägerorganisationen der beiden Branchenlösungen (Gebäudehülle Schweiz, Schweizerischer Gerüstbau-Unternehmer-Verband SGUV, Gewerkschaft Unia und Gewerkschaft Syna) beschlossen, die beiden Branchenlösungen zusammenzulegen und zukünftig als ein Konzept umzusetzen sowie weiterzuentwickeln. Dies auch angesichts der Tatsache, dass eine ganze Reihe von Unternehmen als Mischbetriebe in beiden Branchen tätig sind.

Unter Mitwirkung der Branchenbetreuer seitens der Suva und des ASA-Pools (AEH) haben die vier genannten Trägerorganisationen das Basisdokument der neuen zusammengelegten Branchenlösung erarbeitet und genehmigt.

Gleichzeitig wurde das gemeinsame Handbuch (neu „Betriebsdokumentation" genannt), ebenfalls unter Mitwirkung der Branchenbetreuer und des ASA-Pools erstellt.

Die Risikobeurteilungen wurden 2016 (vor der nächsten offiziellen Rezertifizierung der beiden bisherigen Branchenlösungen) zusammengeführt und unter Einbezug des ASA-Pools aktualisiert.

Die Zusammenlegung der Branchenlösungen wurde von der EKAS genehmigt und wird neu unter folgender Bezeichnung geführt:

Nr. 12 Branchenlösung Arbeitssicherheit Gesundheitsschutz für das Gebäudehüllen- und Gerüstbaugewerbe

Auch die Aus- und Weiterbildungskurse der Kontaktperson Arbeitssicherheit (KOPAS) wurden im Zuge der Zusammenlegung überarbeitet und optimiert. Folgende Kurse werden zukünftig angeboten:

  • Einführungskurse (ersetzt den früheren Grundkurs)
  • Weiterbildungskurse mit Jahresschwerpunkt (ersetzt die WK-Module)

Am Weiterbildungsrhythmus (Kursbesuch mind. alle 2 Jahre) ändert sich nichts.

EKAS - Branchenlösung

Die Branchenlösung für das Gebäudehüllen- und Gerüstbaugewerbe wurden auf 2016 zusammengelegt. Die Kurzbeschreibung der neuen Branchenlösung Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz für das Gebäudehüllen- und Gerüstbaugewerbe (Nr. 12) stellen wir Ihnen folgend zur Verfügung.

Kurzbeschreibung Branchenlösung Nr. 12